ESF-Verlängerung bis 31.12.2024

Kita Villa Sonnenschein

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Kronach

Im Sommer 2021 haben wir uns erfolgreich für die Teilnahme am Sonderprojekt REACT-EU beworben (vgl. unten). Das Projekt startete am 01.12.2021, lief zunächst bis 31.12.2023 und wurde um ein Jahr bis zum 31.12.2024 verlängert im Rahmen des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+). Es richtet sich speziell an Kitas in ausgewählten Kommunen.

Sonderprojekt REACT-EU – Fortführung Europäischer Sozialfonds Plus (ESF+)

Ziel ist es durch die Schaffung zusätzlicher Personalressourcen den durchschnittlichen Anstellungsschlüssel zu verbessern. Während der Laufzeit werden wir Stunden beim bestehenden Team erhöhen bzw. ggf. neue Mitarbeitende einstellen können. Die Finanzierung ist über den ESF sichergestellt.

Diese zusätzlichen Personalstunden sichern die (pädagogischen) Qualität der Kita und können zugleich dazu beitragen diese auszubauen und zu verbessern. Geplant sind vor allem die beiden Schwerpunkte „einzelfallbezogene Förderung von Kindern“ und „pädagogischen (Klein-) Gruppenarbeit“ zu intensivieren. Beides wird im Sinne eines Querschnittsthemas begleitet von Elternarbeit.

Die Förderlinie REACT-EU sollte eigenständig im Rahmen eines neuen thematischen Ziels „Unterstützung der Krisenbewältigung im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und ihrer sozialen Folgen und Vorbereitung einer grünen, digitalen und stabilen Erholung der Wirtschaft“ im bestehenden operationellen Programm des ESF 2014 – 2020 umgesetzt werden.

Der Europäische Sozialfonds Plus in Bayern (ESF+)

Der Europäische Sozialfonds Plus (ESF+) ist das bedeutendste Förderinstrument der Europäischen Union, um die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen, die Beschäftigung zu fördern und in Bildung zu investieren. Auch Bayern profitiert vom ESF+. Der aktuelle Förderzeitraum läuft von 2021 bis 2027. In dieser Zeit werden im Freistaat Bayern 580 Millionen Euro in Arbeitsmarkt-, Bildungs- und Qualifizierungsprojekte investiert. Rund 40% der Kosten (bis zu 230 Millionen Euro) trägt die Europäische Union. Im Vordergrund der Strategie in Bayern steht die Förderung junger Menschen – über die Hälfte der Fördersumme wird für Kinder und Jugendliche ausgegeben. Das neue ESF+ Programm soll die Chancengleichheit für benachteiligte Bevölkerungsgruppen verbessern und Armutsrisiken verringern – 35% der Fördermittel werden dafür eingesetzt.

Neben Qualifizierungsprojekten für Langzeitarbeitslose und für Menschen mit Fluchthintergrund unterstützt der ESF+ weiterhin Familien von Langzeitarbeitslosen durch gezieltes Coaching. Ein weiterer Schwerpunkt ist, die Kompetenzen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu fördern, um sie bestmöglich auf die Anforderungen durch den digitalen und ökologischen Wandel vorzubereiten. Durch das Innovationspotenzial bei neugegründeten Unternehmen, aber auch durch den Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Unternehmen werden Arbeitsplätze der Zukunft geschaffen. Mehr Informationen über die einzelnen Förderschwerpunkte finden Sie unter ESF+ Förderaktionen.

Der Europäische Sozialfonds Plus (ESF+) unterstützt Menschen konkret beim Zugang zu besseren Arbeitsplätzen und gewährleistet faire Berufschancen für alle Bürgerinnen und Bürger der EU. Die Arbeitswelt verändert sich immer schneller. Durch allgemeine und berufliche Bildung trägt der ESF+ dazu bei, dass sich die Beschäftigten besser an den Wandel anpassen können.

This entry was posted in Aktuelles. Bookmark the permalink.